Finanzen : GEWINNER & Verlierer

302601_0_2e9cb880.jpg

Metro wird unterschätzt

und ist unterbewertet

Deutschlands größter Einzelhändler Metro wird unterschätzt. Zu diesem Ergebnis kommen jedenfalls die Analysten von Bank of America/Merrill Lynch. Die Aktie sei aktuell mit einem Kurs von 39 Euro unterbewertet. Obwohl die Voraussetzungen im Handel auch im dritten Quartal schwierig blieben, dürften die Kosteneinsparungen die Margen des Konzerns stabilisieren, glauben die Experten. Zusätzlich half das gute GfK-Konsumklima der Aktie auf die Sprünge.

MAN verliert in der Gunst

der Analysten

Die Analystenmeinungen über den Nutzfahrzeughersteller MAN gehen weit auseinander. Die Deutsche Bank entschied sich diese Woche für eine negative Einschätzung: Die Luft für die MAN-Aktie werde langsam dünner. Die Analysten des Hauses beließen ihr Kursziel zwar bei 60 Euro (aktuell gut 57 Euro) senkten ihre Anlageempfehlung aber von „Kaufen“ auf „Halten“. Eine schnelle Erholung des Lkw-Marktes bis 2011 sei im Kurs bereits eingepreist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar