Finanzen : Gute Laune an der Börse

-

Berlin Unterstützt vom Ölpreisrückgang und günstigen Konjunkturdaten, hat der Deutsche Aktienindex Dax am Mittwoch erstmals seit mehr als drei Jahren kurzzeitig wieder die 5000-Punkte-Marke übersprungen. Seinen höchsten Stand seit dem 28. Mai 2002 erreichte der Leitindex am Vormittag mit 5004,23 Punkten. Bis zum späten Nachmittag nahmen die Investoren dann aber wiederholt Gewinne mit, und so stand das Börsenbarometer bis Börsenschluss bei 4988,14 Punkten – einem Plus von 0,4 Prozent.

Marktteilnehmer äußerten sich jedoch zuversichtlich. Die Kaufkraft sei ungebrochen, aus charttechnischer Sicht sei der Weg bis auf mindestens 5100 Punkte nun frei, schreibt das Kölner Privatbankhaus Sal. Oppenheim.

Auf dem Rentenmarkt lag die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere unverändert zum Vortag bei 2,88 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,02 Prozent auf 123,29 Punkte. Der Bund-Future stand unverändert bei 124,21 Punkten.

Der Kurs des Euro fiel leicht: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2451 (Dienstag: 1,2483) US-Dollar. Der Dollar kostete damit 0,8031 (0,8011) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar