Finanzen : Gute Nachricht von Infineon

-

Berlin Der Dax hat am Donnerstag auf dem Niveau des Vortages notiert, nachdem er am Morgen zeitweise ein neues Drei-Jahres-Hoch bei 4542 Punkten erreicht hatte. Zum Handelsschluss lag er leicht im Plus bei 4532,17 Punkten. Der M-Dax gab ebenfalls leicht auf 5981,04 Punkte nach. Der Tec-Dax sank um 0,5 Prozent auf 533,11 Zähler.

An die Dax-Spitze setzte sich der Halbleiterkonzern Infineon mit einem Kursgewinn von mehr als drei Prozent. Infineon und der Elektronik-Konzern Philips sollen Chips für die neuen deutschen Reisepässe liefern. Zudem sei man mit der Herstellung eines speziell für Ausweise und Reisepässe entwickelten Chipgehäuses beauftragt worden, teilten beide Unternehmen am Donnerstag mit. Schwächster Wert war die Post-Aktie mit einem Minus von 1,7 Prozent.

Am Rentenmarkt erreichten die Renditen neue Allzeittiefs. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere fiel auf 2,99 (Mittwoch 3,02) Prozent. Der Rex legte 0,10 Prozent auf 122,74 Punkte zu. Der Bund Future verlor 0,02 Prozent auf 122,66 Zähler. Der Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2263 (1,2228) Dollar. Der Dollar kostete 0,8155 (0,8178) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben