Finanzen : Guter Wochenschluss

-

Berlin – Gute Unternehmensnachrichten und positiv aufgenommene US-Konjunkturdaten haben den deutschen Börsen zum Wochenschluss noch einmal Schwung gegeben. Zum Börsenschluss notierte der Dax bei 6241 Punkten, gegenüber dem Vortagsschluss ein Plus von 0,29 Prozent.

Zunächst waren es die Zwischenberichte der Commerzbank und der Allianz, die die Anleger zu Käufen bewegten. Beide Finanzdienstleister streben in diesem Jahr Rekordergebnisse an. Dann beruhigte sich das Geschäft wieder etwas. Am Nachmittag gab es mit den jüngsten Arbeitsmarktdaten aus den USA wieder Auftrieb. Die Zahlen fielen überraschend gut aus. Sie lösten diesmal keine Ängste vor Zinserhöhungen aus, sondern bestärkten die Hoffnung der Börsianer, dass es nicht zu einer schnellen Abkühlung der US-Konjunktur kommt.

Auf dem Rentenmarkt verharrte die durchschnittliche Umlaufrendite der Bundeswertpapiere bei 3,72 Prozent. Der Rex sank um 0,02 Prozent auf 118,01 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,19 Prozent auf 117,62 Punkte.

Der Eurokurs fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2760 (Donnerstag: 1,2767) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7837 (0,7833) Euro.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben