Hypo Real Estate : EU-Kommission prüft Rettungspaket

Hypo Real Estate unter der Lupe: Die EU-Wettbewerbshüter schauen sich das Rettungspaket von 35 Milliarden Euro für den deutschen Immobilienfinanzierer genau an.

BrüsselEine wettbewerbsrechtliche Anmeldung aus Berlin sei eingegangen, sagte der Sprecher von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes am Donnerstag in Brüssel. "Wir gucken uns das jetzt genau an."

Die Kommission wacht darüber, dass bei der Rettung von Unternehmen die freie Konkurrenz in der europäischen Branche nicht leidet. Sinn der Hilfsaktion sei es nach früheren Angaben, eine "zukunftsträchtige Finanzierungsstruktur" für die Hypo Real Estate-Holding bis weit ins nächste Jahr sicherzustellen. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar