Finanzen : In Weihnachtsstimmung

-

Berlin - Der deutsche Aktienindex Dax ist am Freitag auf den höchsten Stand seit März 2002 gestiegen. Der deutsche Leitindex stand zum Schluss des Xetra-Handels 0,38 Prozent höher bei 5419,05 Punkten, nachdem er am Vormittag mit 5419,41 Punkten sein bisheriges Tageshoch erreicht hatte. Der Tec-Dax verlor 0,1 Prozent auf 596,74 Zähler.

„Wir können uns über ein sehr gutes Kursniveau freuen, die Umsätze dagegen lassen zu wünschen übrig“, sagte ein Aktienhändler. Viele Börsenteilnehmer hätten sich schon in die Feiertage verabschiedet. Wegen der dünnen Umsätze könne es am Markt bis zum Jahresende noch zu starken Kursschwankungen kommen. Optimisten wollten deshalb auch nicht ausschließen, dass der Dax noch in diesem Jahr die 5500 Punkte erreichen könnte.

Am Rentenmarkt kletterten die Kurse. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere sank auf 3,28 (Vortag: 3,31) Prozent. Der Rex kletterte um 0,13 Prozent auf 120,60 Punkte. Der Bund Future verlor 0,1 Prozent auf 121,36 Punkte. Der Referenzkurs des Euro stieg. Die EZB setzte ihn auf 1,1859 (Donnerstag: 1,1822) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8432 (0,8459) Euro.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben