Finanzen : Kleine Gewinne

-

Berlin Nach drei Tagen mit Kursverlusten haben deutsche Standardwerte am Montag trotz der weiter steigenden Ölpreise wieder etwas freundlicher notiert. Der Dax schloss 0,2 Prozent höher bei 4837,86 Punkten. „Dass der Markt trotz des Rekordhochs beim Öl nach oben geht, zeigt, in welch robuster Verfassung er sich befindet“, sagte ein Händler.

Größter Dax-Gewinner waren mit einem Plus von 2,1 Prozent auf 10,70 Euro die Papiere der Lufthansa. Die Fluggesellschaft steigerte im Juli ihre Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 2,2 Prozent. Dicht hinter der Lufthansa rangierten im Dax mit einem Plus von 1,4 Prozent beziehungsweise rund 1,2 Prozent die Aktien der Autobauer BMW und Daimler-Chrysler. Größter Verlierer bei den Standardwerten waren die Papiere von Adidas mit einem Minus von 2,4 Prozent. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,14 (Freitag: 3,11) Prozent. Der Rex sank um 0,19 Prozent auf 121,64 Punkte. Der Bund Future zog um 0,06 Prozent auf 121,33 Zähler an. Der Euro gab leicht nach. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2370 (Freitag: 1,2386) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8084 (0,8074) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar