Finanzen : Konjunktur enttäuscht Anleger

-

Berlin Die deutschen Börsen haben sich am Dienstag schwächer präsentiert. Zunächst drückte die Absenkung der Konjunkturprognose für Deutschland im Frühjahrsgutachten der sechs führenden Forschungsinstitute auf die Stimmung. Am Nachmittag drehten die amerikanischen Börsen – trotz eines unerwartet schwachen US-Verbrauchervertrauens – aber ins Plus. Der Deutsche Aktienindex (Dax) konnte daraufhin etwas aufholen. Am Schluss blieb bei dem Leitindex ein Verlust von 0,31 Prozent auf 4233,76 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax kletterte sogar um 0,45 Prozent auf 506,26 Punkte.

Acht der 30-Dax-Werte konnten etwas zulegen. Größere Verluste mussten wegen eines schwachen Geschäftsausblicks die Papiere des Chipherstellers Infineon hinnehmen. Der Kurs sank um 2,4 Prozent auf 6,92 Euro.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,22 (Montag: 3,23) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,12 Prozent auf 121,69 Punkte. Der Kurs des Euro stieg ebenfalls. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2981 (Montag: 1,2966) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7704 (0,7712) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben