Kursstürze : Chinesische Börsen holen wieder auf

Die chinesischen Börsen haben sich von ihren starken Kursverlusten zu Anfang der Woche wieder merklich erholt. An der Börse in Schanghai legte der Index um 3,03 Prozent auf 3890,80 Punkte zu.

Börse in China
Chinas Börsen haben sich nach starken Kursverlusten wieder erholt.Foto: AFP

SchanghaiDie chinesischen Börsen haben sich von ihren starken Kursverlusten zu Anfang der Woche wieder merklich erholt. An der Börse in Schanghai legte der Index um 3,03 Prozent auf 3890,80 Punkte zu. Der Shenzhen Composite Index der kleineren Börse in Chinas Süden steigerte sich um 3,74 Prozent auf 1126,84 Punkte.

Offenbar zerstreuten sich kurzfristige Ängste der Anleger vor der Einführung einer Kapitalertragssteuer durch die Zentralregierung. Eine derartige Steuer könne nicht "über Nacht" eingeführt werden, schrieb "China Daily" unter Berufung auf Analysten. Nach der Erhöhung einer Aktiensteuer in der vergangenen Woche hatten die Anleger weitere Schritte der Regierung zur Beruhigung des Börsenbooms befürchtet. Millionen Kleinanleger investieren ihre Ersparnisse an den Börsen in der Hoffnung auf schnelle Gewinne. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar