Finanzen : Lichtblick Deutsche Börse

-

Berlin Die Berichte des Chipherstellers Infineon und des Energiekonzerns RWE haben die Börsianer am Dienstag nicht überzeugt. Zudem brach der ZEW-Konjunkturindex unerwartet stark ein und verstimmte die Börsianer zusätzlich. Als einen der wenigen Lichtblicke machten Händler die Quartalsergebnisse der Deutschen Börse aus. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schloss den elektronischen Handel bei 4065,33 Punkten, ein Minus von 0,09 Prozent zum Vortag.

Die Aktienbörsen in den USA haben am Dienstag von einem starken Rückgang der Ölpreise profitiert. Vorsicht der Investoren vor der an diesem Mittwoch anstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank (Fed) verhinderte Händlern zufolge aber einen Aufschwung, so dass die führenden Börsenindizes kaum verändert schlossen.

Zu den größten Gewinnern im Dax gehörte die Deutschen Börse. Ein positiv aufgenommener Ausblick auf 2005 und besser als erwartet ausgefallene Quartalszahlen verhalfen der Aktie zeitweise zu einem Kurssprung von 4,3 Prozent. Zum Schluss lag sie noch 2,23 Prozent im Plus bei 41,25 Euro.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite auf 3,61 (Montag: 3,62) Prozent. Der Rex stieg um 0,03 Prozent auf 119,26 Punkte. Der Bund Future gewann 0,17 Prozent auf 116,92 Punkte. Der Euro verlor. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2911 (1,2917) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7745 (0,7742) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben