Finanzen : Lufthansa bricht ein

-

Berlin - Deutsche Aktien haben am Dienstag Kursverluste verzeichnet. Der Dax gab bis zum Handelsschluss um 1,6 Prozent auf 5616 Zähler nach. Der M-Dax verzeichnete Verluste von 1,1 Prozent auf 7797 Punkte. Der Tec-Dax sank um 1,3 Prozent auf 638 Zähler. Ein Händler verwies auf schwache Vorgaben und negative Meldungen aus den USA. Die Gewinnwarnung von Lucent Technologies sowie die schwächer als erwartet ausgefallenen Zahlen des US-Aluminiumherstellers Alcoa drückten auf die Stimmung.

Im Mittelpunkt standen nach Verkehrszahlen für den Juni die Aktien von Lufthansa. Sie gaben als schwächster Dax-Wert um 3,6 Prozent nach. „Die Auslastung war okay, aber die Zahl der beförderten Passagiere ist unter den Erwartungen geblieben“, sagte ein Händler. Stärkster Wert war die Henkel-Aktie, die 1,3 Prozent zulegte.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,00 (Vortag: 4,02) Prozent. Der Rex stieg um 0,05 Prozent auf 116,37 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,06 Prozent auf 115,35 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2736 (Vortag: 1,2752) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7852 (0,7842) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben