Finanzen : Luftverkehrswerte im Minus

-

Berlin - Der Handel an der Deutschen Börse verlief am Donnerstag bis zum Nachmittag freundlich. Der Dax erreichte zeitweise 6162 Punkte. Doch in den letzten Stunden fiel er deutlich ab. Ursache war ein schwacher Handelsauftakt in den USA. Bis Börsenschluss verlor der deutsche Leitindex rund ein Prozent auf 6054,72 Punkte. Auch der M-Dax gab nach und fiel um 0,4 Prozent auf 9004,72 Punkte, der Tec-Dax büßte 0,7 Prozent auf 753,84 Zähler ein.

Luftverkehrswerte standen im Mittelpunkt des Börsengeschehens. Zum einen fand das Debüt von Air Berlin statt (ausführlicher Bericht auf Seite 17). Zum anderen hatte die Lufthansa am Vorabend kurz vor Börsenschluss und am Morgen Zahlen vorgelegt – die Aktien verloren 0,8 Prozent auf 14,88 Euro. Börsianer bemängelten den überraschend hohen Verlust.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 3,96 (Vortag 3,95 Prozent). Der Rex gab 0,04 Prozent auf 116,79 Punkte ab. Für den Bund Future ging es um 0,23 Prozent auf 114,97 Punkte nach unten. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2716 (1,2779) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7864 (0,7825) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben