Finanzen : M-Dax im Höhenrausch

-

Berlin – Die deutschen Aktien haben sich am Donnerstag nach der Talfahrt der Kurse am Vorabend erholt. Der Dax machte einen Großteil seiner Verluste wett und stieg bis zum Börsenschluss um 0,7 Prozent auf 4580,61 Punkte. Der MDax für die größten Nebenwerte kletterte um 0,97 Prozent auf 6246 Punkte und notierte damit nur sieben Punkte unter seinem Allzeithoch. Händler verwiesen aber darauf, dass der an diesem Freitag anstehende Verfall von Optionen und Futures auf die Indizes und Aktien an den Terminbörsen (Hexensabbat) zum Teil das Geschehen dominiere. Im Dax gehörten die HVB-Aktien mit einem Plus von 1,71 Prozent erneut zu den größten Gewinnern, weil es Gerüchte über einen Bieterkampf gab. Gefragt waren auch Infineon-Papiere (plus 1,73 Prozent). Schwächster Wert war die Henkel-Aktie mit einem Minus von 0,54 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,09 (Dienstag: 2,97) Prozent. Der Rex sank um 0,46 Prozent auf 122,18 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,17 Prozent auf 121,57 Zähler. Der Euro legte zu. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2115 (Mittwoch: 1,2069) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8254 (0,8286) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben