Finanzen : MAN fährt vor

-

Berlin Angeführt von Kursgewinnen der MAN-Aktie haben die meisten deutschen Dax-Werte am Dienstag leicht zugelegt. Der Leitindex stieg bis Handelsschluss um 0,49 Prozent auf 4362,61 Zähler. Auch der M-Dax legte um 0,46 Prozent auf 5743,61 Punkte zu, der Tec- Dax verbesserte sich um 0,19 Prozent auf 526,72 Zähler.

„Es ist extrem ruhig am Markt“, sagte Aktienhändler Ascan Iredi von der Postbank. Die gut behauptete Tendenz führte er allein auf die US-Börsen zurück, die sich wegen des etwas gesunkenen Ölpreises ebenfalls stabil in der Gewinnzone hielten. Allerdings sei der Ölpreis nur minimal gesunken: „Von einer Entspannung auf dem Ölmarkt kann man da keineswegs sprechen“, warnte er.

Stärkster Wert im Dax war die MAN-Aktie, die um 2,87 Prozent anzog. Am Ende der Dax-Liste notierten die Papiere von Infineon, die mit minus 1,23 Prozent bei 7,21 Euro aus dem Handel gingen.

Der Rentenmarkt tendierte etwas schwächer: Der Rex sank um 0,11 Prozent auf 120,57 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,07 Prozent auf 118,89 Zähler. Die Umlaufrendite stieg auf 3,39 (Montag: 3,38) Prozent. Die EZB setzte den Euro -Kurs auf 1,2810 (Montag: 1,2883) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7806 (0,7762) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben