Finanzen : MAN setzt sich an die Spitze

-

Berlin - Unterstützt von freundlichen Vorgaben aus den USA und Japan, gab es am Donnerstag einen positiven Trend am Deutschen Aktienmarkt. Bis Handelsschluss stieg der Leitindex Dax um 1,2 Prozent auf 5984,19 Punkte an. Der M-Dax der mittelgroßen Werte legte um 0,8 Prozent auf 8667,76 Punkte zu. Der Tec-Dax zog um 0,9 Prozent auf 727,33 Punkte an.

MAN kletterten mit einem Plus von 2,9 Prozent auf 57,15 Euro an die Dax-Spitze. Zuvor hatte Volvo sehr gute Absatzzahlen für Europa veröffentlicht. Dies sei ein gutes Zeichen für MAN, da Europa der wichtigste Markt für den Lastwagen- und Bushersteller sei, kommentierte ein Analyst in einer ersten Einschätzung. Premiere-Aktien profitierten nach einem Bericht über Verhandlungen mit der Deutschen Telekom von Übernahmespekulationen. Die Aktie kletterte um fast sechs Prozent. Schlusslicht im Dax waren die Aktien der Deutschen Post.

Der Rentenmarkt bewegte sich wenig. Der Rex verharrte bei 118,18 Punkten. Der Bund Future verlor 0,09 Prozent auf 117,05 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2096 (Mittwoch: 1,2012) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8267 (0,8325) Euro.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar