Marode Fluglinie : Dutzende Alitalia-Flüge annulliert

Die auf den Kollaps zusteuernde italienische Fluggesellschaft Alitalia hat am Freitag dreißig Flüge gestrichen. Der Bankrott der Airline dürfte besiegelt sein.

RomDie Streichung habe "technische Gründe", sagte eine Unternehmenssprecherin. Alle Passagiere würden auf andere Alitalia-Flüge umgebucht. Sie sagte nicht, welche Flughäfen besonders stark betroffen waren. Die Nachrichtenagentur Telenews meldete jedoch, es gehe vor allem um Flüge von und nach Mailand-Linate. Italienische Nachrichtenagenturen meldeten, am Wochenende werde es voraussichtlich keine Störungen im Flugverkehr geben, was Alitalia aber nicht bestätigen konnte.

Am Donnerstag hatte das Investorenkonsortium CAI sein Übernahmeangebot für Alitalia zurückgezogen, das als letzte Rettung für die marode Fluggesellschaft galt. Zuvor hatte die Mehrheit der betroffenen Gewerkschaften dem Übernahmeangebot nicht zugestimmt, was CAI als Begründung für den Rückzieher angab. Mit dem CAI-Ausstieg dürfte der Bankrott der Airline endgültig besiegelt sein. (mfa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben