Mein ERSTES Geld (81) : Für eine Mark Kinder gehütet

Margit Haupt-Koopmann leitet seit dem 1. Oktober 2007 die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit mit 11.500 Mitarbeitern. Wie hat sie ihr erstes Geld verdient?

Margit Haupt-Koopmann Regionalchefin der BA
Haupt_Koopmann
Margit Haupt-Koopmann -Foto: Kai-Uwe Heinrich

Ich habe mein erstes Geld als Babysitterin verdient. Bei zwei Familien habe ich die kleinen Kinder betreut. Ich habe mit zwölf Jahren angefangen und das etwa drei Jahre lang gemacht. Verdient habe ich damals eine Mark pro Stunde. Das war zwar nicht viel, aber eine gute Aufbesserung meines Taschengeldes. Ich komme aus Flensburg und habe nach dem Abitur in Kiel Jura studiert. In den Semesterferien wurden Hausarbeiten geschrieben und Pflichtpraktika gemacht, da blieb kaum Zeit zum Jobben. Mein erstes richtiges Geld habe ich erst später als Referendarin verdient. Da habe ich nebenbei für einen Anwalt gearbeitet.

Aufgezeichnet von Heike Jahberg


0 Kommentare

Neuester Kommentar