Millionenverluste : Fehlspekulationen treiben WestLB in die roten Zahlen

Über eine halbe Milliarde Euro Verlust: Die Fehlspekulationen der WestLB sind doppelt so hoch, wie bisher angenommen - und befördern das Bank-Ergebnis direkt ins Minus. Seit gestern ermittelt die Staatsanwaltschaft offiziell gegen die Vorstände der drittgrößten Landesbank Deutschlands.

WestLB
Millionenschwere Fehlspekulationen drücken die WestLB ins Minus. -Foto: dpa

DüsseldorfFehlspekulationen mit einem Schaden von deutlich mehr als einer halben Milliarde Euro haben die WestLB im ersten Halbjahr 2007 in die Verlustzone gedrückt. Die drittgrößte deutsche Landesbank verbuchte einen Konzernfehlbetrag von 170 Millionen Euro, wie die WestLB AG mitteilte. Als Vergleichszahl für das erste Halbjahr 2006 wurde ein Gewinn von 136 Millionen Euro angegeben. Für das Gesamtjahr 2007 erwartet der Vorstand unverändert ein positives Vorsteuerergebnis. Im ersten Halbjahr 2007 entstand ein Vorsteuerverlust von 38 Millionen Euro.

Hintergrund der roten Zahlen sind umfangreiche Fehlspekulationen im Eigenhandel der Bank. Die Gesamtbelastung daraus beläuft auf 604 Millionen Euro. Das ist mehr als doppelt so viel, wie zuletzt bekannt war. Im Mai hatte die Bank den Schaden zunächst auf 243 Millionen Euro beziffert und dabei den Abbau weiterer Positionen angekündigt. Im Eigenhandel handelt die Bank mit Wertpapieren auf eigene Rechnung und damit auf eigenes Risiko. Die verlustreichen Fehlspekulationen hatten die Abberufung von Vorständen zur Folge. Staatsanwaltschaft und Bankenaufsicht untersuchen die Vorgänge.

Angesichts der Krise im US-Immobilienmarkt erfolgte vorsorglich eine Rückstellung von rund 50 Millionen Euro. Finanzvorstand Hans-Jürgen Niehaus geht davon aus, dass der WestLB aus der US-Immobilienkrise im zweiten Halbjahr 2007 aus heutiger Sicht keine größeren Ausfälle entstehen werden. Zuletzt schrieb der WestLB-Konzern im Jahr 2004 wegen einer milliardenschweren Beihilferückzahlung rote Zahlen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben