Finanzen : Mit Gewinn ins Wochenende

-

Berlin Mit mäßigen Schwankungen hat der Deutsche Aktienindex (Dax) am Freitag den Verfallstermin an den Terminmärkten hinter sich gebracht. Am „dreifachen Hexensabbat“, an dem Indexoptionen und Futures auslaufen, schwankte der Dax innerhalb einer engen Spanne und blieb am Ende unter der Marke von 4000 Punkten. Zum Schluss stand er bei 3988,07 Punkten – ein Plus von 0,6 Prozent. Der M-Dax gewann 0,5 Prozent auf 5061,16 Punkte. Der Tec-Dax stieg um 0,8 Prozent auf 501,71 Punkte.

Die Automobilaktien im Dax belegten ungeachtet einer Prognoseanhebung des Ford-Konzerns in den USA die hinteren Plätze. Volkswagen gaben als Schlusslicht ein Prozent nach. BMW-Titel stagnierten auf dem Vortagesniveau. Daimler-Chrysler legten am Ende leicht um 0,2 Prozent zu. Die Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) hatte die europäische Autobranche auf „Untergewichten“ heruntergestuft. Die Überflieger in Dax und M-Dax bildeten hingegen deutsche Sportartikelhersteller. Adidas-Salomon legte 1,8 Prozent zu.

Der Rentenmarkt war etwas fester. Die Umlaufrendite sank auf 3,75 (Donnerstag: 3,82) Prozent. Der Rex stieg um 0,30 Prozent auf 118,68 Punkte. Der Bund Future zog um 0,2 Prozent auf 115,30 Punkte an. Die EZB setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2211 (Donnerstag: 1,2158) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8189 (0,8225) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben