Finanzen : Mit Verlusten ins Wochenende

-

Berlin – Für die meisten deutschen Aktien ging es zum Wochenschluss bergab. Der Markt konnte sich nicht gegen die schlechten Vorgaben aus den USA durchsetzen. Dort hatten am Donnerstag die Ergebnisse des Konjunktur-Indizes Philly-Fed die Börsen ins Minus gedrückt. Der deutlich gesunkene Index hat die Angst vor einer sich abschwächenden Konjunktur in den USA genährt.

Der Dax zog mit und verlor bis Handelsschluss 1,3 Prozent auf 5883 Zähler. Der M-Dax der mittelgroßen Werte gab um 0,9 Prozent auf 8247 Punkte nach. Der Tec-Dax sank um 2,2 Prozent auf 627 Punkte. Im Dax gewann die Aktie von Altana nach dem Verkauf der Pharmasparte 0,3 Prozent und gehörte zu den wenigen Gewinnern. Die Papiere von MAN legten um 0,75 Prozent zu, nachdem Zeitungen über ein neues Kaufangebot für den Konkurrenten Scania berichtet hatten.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite deutlich auf 3,69 (Donnerstag: 3,79) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,41 Prozent auf 118,28 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2817 (Donnerstag: 1,2731) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7802 (0,7855) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben