Nach der Leitzinssenkung : EZB-Chef zu Banken: "Nehmt wieder Vernunft an"

Kampf um verlorenes Vertrauen: Nach der abgestimmten Leitzinssenkung hat der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, die Finanzmarktakteure zu Vernunft aufgerufen.

Paris"Wir können den Märkten sagen, dass wir wieder die Kontrolle über die mittelfristige Preisstabilität haben", sagte Trichet am Mittwochabend im französischen Fernsehen. Daher sei die substanzielle Zinssenkung möglich geworden.

Die Marktteilnehmer seien "höchst aufgewühlt". "Wir sagen ihnen: Nehmt wieder Vernunft an. Es gibt Vertrauenselemente." Die Wirkung der Zinssenkung dürfe nicht an der unmittelbaren Reaktion der Börsen gemessen werden, sagte Trichet. "Wir arbeiten nicht daran, die Augenblicksentscheidungen zu beeinflussen, sondern wir wollen das verlorene Vertrauen wieder herstellen." (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben