Finanzen : NACHRICHTEN

267040_0_ec349ae9.jpg

Anleger können jetzt auch

in Flugzeugpfandbriefe investieren

Berlin - Die Anlagefamilie der Pfandbriefe hat Zuwachs bekommen. Seit dem 1. April ist in Deutschland der Flugzeugpfandbrief zugelassen. Bisher gab es nur Hypothekenpfandbriefe, öffentliche Pfandbriefe und Schiffspfandbriefe. Pfandbriefe sind von einer Pfandbriefbank begebene Anleihen und gehen zurück auf Anleihemodelle des 18. Jahrhunderts. Sie sind heutzutage zusätzlich durch Schiffs-, Staats- oder Hypothekenkredite mindestens in gleicher Höhe abgesichert. Im Falle der Insolvenz einer Bank steht somit eine hohe Deckungsmasse zur Verfügung. Der deutsche Pfandbrief gilt als eine der sichersten Geldanlagen überhaupt. Er ist eine festverzinsliche Anleihe einer Bank, die zusätzlich durch Grundstücke oder staatliche Garantien abgesichert ist. Für Pfandbriefe haben die Anleger den Banken laut Branchenverband VDP derzeit rund 850 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Die Krise der Hypo Real Estate hatte dem Pfandbrief aber zuletzt geschadet. AP

Gericht billigt Steuertrick

für private Blockheizkraftwerke

München - Auch private Hausbesitzer können den Betrieb einer Fotovoltaikanlage oder eines Blockheizkraftwerks als Unternehmen anmelden und so Steuern sparen. Voraussetzung ist, dass mindestens zehn Prozent der erzeugten Energie verkauft werden, heißt es in einem am Mittwoch in München bekannt gegebenen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) (Az: V R 80/07). Nach einem solchen Schritt erstattet das Finanzamt die auf die Anlage gezahlte Mehrwertsteuer; dafür muss der Eigentümer für seinen verkauften Strom dauerhaft Mehrwertsteuer berechnen und abführen. Ein Lokführer in Niedersachsen hatte 2005 ein Blockheizkraftwerk in das Haus seiner Familie einbauen lassen. Der erzeugte Strom wurde weitgehend in das öffentliche Netz eingespeist, die Abwärme für Heizung und Warmwasser selbst genutzt. Das Ganze meldete der Lokführer als Gewerbe an und verzichtete auf die für Kleinunternehmer vorgesehene Umsatzsteuerbefreiung.AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben