Finanzen : Ölpreis ist wieder Thema

-

Berlin Die Börsianer haben sich gerade an den Preis von 50 Dollar am New Yorker Ölmarkt gewöhnt, da übersprang die Notierung diese Marke – und trübte zusammen mit etwas schwächeren US-Konjunkturdaten wieder die Stimmung an den Aktienmärkten. Nach einem guten Start fiel der Dax deshalb am Dienstag wieder zurück. Am Ende blieb nur noch ein mageres Plus von 0,38 Prozent auf 4048,71 Punkte, während der Technologieindex Tec-Dax sogar um 0,98 Prozent auf 520,12 Punkte nachgab.

Nach Angaben von Charttechnikern müsste der Dax erst die Marke von 4170 Punkten überschreiten, um eine wirkliche Herbstrallye auszulösen. Diese Marke stellt die obere Begrenzung der breiten Seitwärtsbewegung dar, die seit Jahresbeginn das Geschehen dominiert. Wird sie überwunden, nimmt die Börse wieder den Aufwärtstrend auf, der seit Jahresanfang unterbrochen ist.

Sehr schwach war die Aktie der Telekom. Gerüchte, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wolle eine weitere Tranche platzieren, drückte den Kurs um 1,61 Prozent auf 15,30 Euro.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite auf 3,75 Prozent. Auch der Rentenindex Rex lag unverändert bei 118,62 Punkten. Der Bund Future gewann 0,07 Prozent auf 115,40 Punkte. Der Euro blieb unverändert. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2304 (Montag: 1,2305) Dollar fest. Der Dollar kostete damit unverändert 0,8127 Euro. Tsp/os

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben