Finanzen : Ölpreis sinkt – Dax steigt

-

Berlin Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag etwas höher geschlossen. Angetrieben vom leicht sinkenden Ölpreis, der nach seinem am Montag erreichten Rekordhoch in New York zeitweise wieder unter die 59-Dollar-Marke je Barrel (159 Liter) gefallen ist, und dem steigendem Optimismus der US-Verbraucher, schloss der deutsche Leitindex Dax auf seinem Tageshoch 0,7 Prozent fester mit 4557,46 Zählern. Der M-Dax stieg um 0,9 Prozent auf 6287,80 Punkte.

Siemens-Aktien fielen nach Gerüchten über eine Gewinnwarnung des Konzerns als schwächster Dax- Titel um 0,25 Prozent auf 60,65 Euro. Als bester Dax-Wert erholten sich Linde-Aktien nach den Verlusten der Vortage um 2,15 Prozent auf 56,09 Euro. Sportartikelhersteller zählten ebenfalls zu den Favoriten. Adidas-Salomon gewannen 1,19 Prozent auf 139,50 Euro. Konkurrent Puma legte im M-Dax 1,75 Prozent auf 204,51 Euro zu.

Am Rentenmarkt verharrte die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere bei 2,88 Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,08 Prozent auf 123,38 Punkte. Der Bund Future gab um 0,19 Prozent auf 123,36 Zähler ab. Der Euro sank. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2095 (Montag 1,2164) Dollar. Der Dollar kostete damit 0,8268 (0,8221) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar