Finanzen : Pause nach der Rallye

-

Berlin Der Dax hat am Dienstag nach der kurzen Kursrallye zu Wochenbeginn eine Pause eingelegt. Vor allem Technologiewerte gaben einen Teil ihrer Vortagesgewinne wieder ab. SAP verlor als schwächster Dax-Wert 1,7 Prozent. Gefragt waren hingegen die Papiere der Deutschen Bank (plus 2,3 Prozent), nachdem Pläne über einen Umbau der Führungsspitze durchgesickert waren.

Bis kurz vor Handelsschluss fiel der Dax um 0,1 Prozent auf 3947,75 Zähler. „Wir holen Luft für den Angriff auf die 4000 Punkte“, sagte Frank Schallenberger, Aktienstratege bei der Landesbank Baden-Württemberg. Der Dax hatte zuletzt Anfang Juli 2004 oberhalb von 4000 Punkten gelegen. Seit seinem Jahrestief bei 3618 Punkten im August hat er fast neun Prozent hinzugewonnen. Es sei beeindruckend, wie der Markt schlechte Nachrichten derzeit wegstecke, sagte Schallenberger. Auch hielt sich die Enttäuschung der Anleger über einen schlechter als erwartet ausgefallenen Konjunkturbericht des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung angesichts der insgesamt aufgehellten Stimmung an der Börse in Grenzen.

Der Rentenmarkt tendierte fester. Die Umlaufrendite sank auf 3,79 (Montag: 3,82) Prozent. Der Rex legte um 0,13 Prozent auf 118,43 Punkte zu. Der Bund-Future stieg um 0,3 Prozent auf 114,82 Zähler. Die EZB setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,2237 (1,2236) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8172 (0,8173) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben