Finanzen : Pharma treibt den Markt

-

Berlin - Das Übernahmefieber in der Pharmabranche sorgte am deutschen Aktienmarkt für einen guten Wochenstart. Obwohl der Dax am Nachmittag etwas nachgab, schloss der Leitindex immerhin noch mit einem Plus von 0,3 Prozent bei 5901 Punkten. Der M-Dax gewann 0,5 Prozent auf 8291 Zähler. Der Tec-Dax stieg um 0,9 Prozent auf 633 Punkte.

Als jüngste Fusion in der Pharmabranche kündigte das Monheimer Unternehmen Schwarz Pharma am Montag das Zusammengehen mit dem belgischen Konkurrenten UCB an. Die Aktie von Schwarz Pharma legte am Montag um knapp 17 Prozent zu. Auch andere Pharmawerte wie Bayer und Stada gehörten zu den Gewinnern. Im Tec-Dax stieg die Aktie des Biotechnologieunternehmens GPC Biotech um knapp 40 Prozent, nachdem die Firma positive Ergebnisse klinischer Studien vorgelegt hatte.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite auf 3,66 (Freitag 3,69) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,29 Prozent auf 118,56 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,11 Prozent auf 118,37 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2768 (1,2817) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7832 (0,7802) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben