Finanzen : Post-Aktie bricht ein

-

Berlin - Gestützt von positiven Vorgaben aus den USA hat der Dax am Dienstag leicht im Plus geschlossen. Enttäuschende Wirtschaftsdaten und Gewinnmitnahmen bei Einzelwerten hatten zuvor für leichte Verluste an der Frankfurter Börse gesorgt.

Der Leitindex legte bis Handelsschluss um 0,27 Prozent auf 5870,88 Punkte zu. Für den M-Dax mittelgroßer Werte ging es um 0,11 Prozent auf 8435,98 Zähler nach unten. Der Tec-Dax verlor 0,62 Prozent auf 728,6 Punkte.

Dax-Gewinner waren die Aktien von BMW mit plus 2,85 Prozent auf 41,87 Euro. Grund war vor allem ein positiver Analystenkommentar. Schlusslicht im Index blieb auch im Nachmittagshandel das Papier der Deutschen Post mit minus 7,05 Prozent auf 21,11 Euro. Händler verwiesen auf den enttäuschenden Ausblick des Konzerns.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,61 (Vortag: 3,64) Prozent. Der Rentenindex Rex legte um 0,16 Prozent auf 118,78 Punkte zu. Der Bund Future legte um 0,21 Prozent auf 117,92 Punkte zu. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1948 (Montag: 1,1922) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8370 (0,8388) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben