Finanzen : SAP reißt den Dax nach unten

-

Berlin - Enttäuschung über den Zwischenbericht von SAP hat am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag eine Verkaufswelle ausgelöst. Die Aktien des Softwarekonzerns brachen um bis zu zehn Prozent auf ein Achtmonatstief von 143,70 Euro ein und drückten den ohnehin schwachen Dax noch tiefer ins Minus. Am Schluss lag die Aktie noch mit 6,2 Prozent im Minus. Der Leitindex fiel um zwei Prozent auf 5527 Punkte. Im Nebenwerteindex M-Dax sorgte der Abo-Sender Premiere für Wirbel. Nachdem der Sender auf Umwegen bei der Übertragung der Fußball-Bundesliga doch noch zum Zuge kommt, schnellte der Aktienkurs um bis zu 31 Prozent in die Höhe. Bis Handelsschluss schmolz das Plus auf knapp 20 Prozent. Einziger Kursgewinner im Dax war die mehrheitlich in Bayer-Besitz befindliche Schering-Aktie mit 1,3 Prozent.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite auf 3,98 (Vortag: 4,02) Prozent. Der Rex stieg um 0,22 Prozent auf 116,62 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,22 Prozent auf 115,56 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2692 (Vortag: 1,2722) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7879 (0,7860) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben