Finanzen : SAP rettet den Dax

-

Berlin Schwache Vorgaben aus den USA verdarben den Börsianern am Donnerstag zunächst die Laune. So belastete die Angst vor schnelleren Leitzinsanhebungen in den USA die New Yorker Börsen und damit auch die anderen Aktienmärkte. Zudem drückte der wieder gestiegene Ölpreis auf die Stimmung.

Der Deutsche Aktienindex (Dax) markierte kurz nach Handelsstart mit 4159,95 Zählern den tiefsten Stand des Jahres. Dass das deutsche Börsenbarometer dann gegen 17 Uhr noch leicht zulegen konnte, war vor allem den Papieren von SAP und VW zu verdanken, die beide kräftige Kursgewinne verbuchten. Zum Xetra-Handelsschluss notierte der Dax bei 4193,70 Zählern, ein Plus von 0,36 Prozent. Der Tec-Dax büßte hingegen leicht um 0,35 Prozent auf 500,25 Punkte ein.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,24 (Vortag: 3,25) Prozent. Der Rex legte um 0,06 Prozent auf 121,58 Punkte zu. Der Bund Future sank um 0,21 Prozent auf 120,01 Zähler. Der Euro stieg leicht. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,3058 (Mittwoch 1,3049) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7658 (0,7663) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben