Finanzen : SAP und T-Aktie stark gefragt

-

Berlin Öl kostete zwar auch am Freitag in New York noch immer fast 50 Dollar je Barrel (159 Liter), doch eine Entspannung war zu spüren. Und das reichte den Aktienmärkten für deutliche Kursgewinne. Der Deutsche Aktienindex (Dax) legte kontinuierlich zu. Er schloss bei 3994,96 Punkten – ein Plus von 2,62 Prozent. Ebenso stark konnte der Technologieindex Tec-Dax steigen.

Vom günstigeren Öl profitierte besonders die Aktie der Lufthansa. Der Kurs legte um 5,12 Prozent auf 9,85 Euro zu. Für den starken Dax zeichneten aber vor allem die Schwergewichte SAP und Deutsche Telekom verantwortlich. Die Papiere des Softwarekonzerns SAP verteuerten sich um 3,8 Prozent auf 129,85 Euro – auch weil es gute Nachrichten vom US-Konkurrenten Peoplesoft gab. Die T-Aktie kam auch ohne konkrete Meldungen zu einem Plus von 4,08 Prozent auf 15,55 Euro. Hier verwiesen Händler auf die insgesamt bessere Stimmung in Europa gegenüber Telekomwerten.

Der Rentenmarkt hat sich zur Kasse gut behauptet. Die Umlaufrendite wurde unverändert bei 3,73 Prozent errechnet. Der Rentenindex Rex stieg um 0,01 Prozent auf 118,73 Punkte. Der Bund Future fiel am Nachmittag 0,24 Prozent auf 115,37 Punkte. Der Euro veränderte sich kaum. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2413 (Donnerstag: 1,2409) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8056 (0,8059) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben