Finanzen : Schering fällt zurück

-

Berlin - Belastet von späten Kursverlusten der US-Börsen haben die meisten deutschen Aktien am Freitag leicht nachgegeben. Der Leitindex Dax sank bis zum Abend leicht um 0,1 Prozent auf 5282,13 Punkte. Schering-Aktien sackten um 2,9 Prozent ab und waren damit der schwächste Wert im Dax. Der Pharmakonzern muss bei der Zulassung seines Hoffnungsträgers YAZ einen weiteren Rückschlag einstecken. Der weltgrößte Chiphersteller Intel hatte am Vorabend nach Börsenschluss seine Umsatzspanne präzisiert und blieb damit leicht unter den Markterwartungen. Infineon-Aktien reagierten auf die Intel- Nachricht mit Kursverlusten von 0,9 Prozent. Stärkster Wert waren die Aktien der Hypo-Vereinsbank, die 1,8 Prozent zulegen konnten. Aktien der Deutschen Post stiegen um 0,3 Prozent. Der Logistik-Konzern plant ein neues Wertsteigerungsprogramm für den Aktienkurs.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,25 (Donnerstag: 3,24) Prozent. Der Rex sank um 0,11 Prozent auf 120,81 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,28 Prozent auf 120,93 Punkte. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,1785 (Donnerstag: 1,1764) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8485 (0,8501) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben