Finanzen : Schering überzeugt Analysten

-

Berlin Nach festem Start schwankten die deutschen Finanzmärkte am Donnerstag um die Schlussstände des Vortages. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schloss mit 0,08 Prozent im Plus bei 4212,14 Punkten. Der Technologieindex Tec-Dax legte dagegen 1,2 Prozent auf 529,36 Punkte zu. Positive Vorgaben aus den USA stützten den Handel zunächst. Doch steigende Ölpeise drückten die US-Börsen am Donnerstagabend ins Minus.

Gegen den Trend legten die Aktien des Berliner Pharmakonzerns Schering deutlich zu – um 1,71 Prozent auf 55,39 Euro. Zwar hat der Konzern seine offizielle Bilanz für 2004 noch nicht vorgestellt, doch auf einer Analystenkonferenz in New York die Prognosen bekräftigt. Ebenfalls fester: die Papiere des Chipherstellers Infineon. Hier machten Händler vor allem Zweckoptimismus der Anleger aus.

Am Rentenmarkt verharrte die durchschnittliche Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere bei 3,36 Prozent. Der Rex- Rentenindex verlor 0,01 Prozent auf 120,68 Punkte. Der Euro -Referenzkurs ist am Donnerstag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,3232 (Mittwoch: 1,3139) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7557 (0,7611) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben