Finanzen : Schering und SAP gefragt

-

Berlin Gute Quartalszahlen von SAP und Schering heben nicht nur die Stimmung: Der Dax gewann am Donnerstag 0,55 Prozent auf 3934,06 Punkte. Der M-Dax stieg um 0,39 Prozent auf 5058,31 Zähler, der Tec-Dax legte um 0,74 Prozent auf 503,30 Punkte zu.

Trotzdem waren viele Händler unzufrieden. „Es ist zermürbend. Wir kommen nicht vom Fleck und positive Ansätze werden durch Störfeuer vom Euro und dem Ölpreis immer wieder zunichte gemacht“, sagte Thilo Müller von der Landesbank Rheinland-Pfalz. Erst am Nachmittag hatten dann neue Konjunkturdaten aus den USA nochmal positive Impulse gebracht und den Dax etwas angeschoben. SAP-Papiere hielten sich nach dem überraschend positiven Quartalsbericht mit einem Plus von 2,64 Prozent an der Dax-Spitze. Unterstützend wirkten gute Zahlen des Wettbewerbers Siebel Systems. Schering-Aktien profitierten ebenfalls von guten Zahlen. Dank guter Verkäufe der Antibabypille Yasmin ist der Gewinn höher als erwartet ausgefallen, die Aktie verbesserte sich um 1,40 Prozent.

Der Rentenmarkt tendierte fester. Die Umlaufrendite fiel auf 3,57 (Vortag: 3,59) Prozent. Der Rentenindex Rex gewann 0,10 Prozent auf 119,63 Punkte. Der Bund Future legte am Nachmittag 0,03 Prozent auf 116,85 Punkte zu. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2606 (1,2590) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7933 (0,7943) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben