Schufa : Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung

Fast jeder ist bei ihr registriert, aber nur wenige wissen wirklich, was sie macht: Die Schufa sammelt Daten über die Kreditwürdigkeit der Bundesbürger.

BonnDie Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) gibt Auskunft über die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern. In ihrer Datenbank sind Daten von 64 Millionen Menschen verzeichnet. Zugriff darauf haben unter anderem Banken, Handels- und Telekomunternehmen. 2006 wurden 82 Millionen Auskünfte erteilt, 55 Prozent davon betrafen den sogenannten Score-Wert zum Risiko von Zahlungsausfällen. 2006 stufte die Schufa 3,1 Millionen Menschen (2005: 2,6 Millionen) als überschuldet oder überschuldungsgefährdet ein. Anteilseigner sind Banken und Handel. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar