Finanzen : Schwergewichte helfen Dax

-

Berlin Die deutschen Börsen verzeichneten am Donnerstag erneut Gewinne. Zwischenzeitlich konnte der Deutsche Aktienindex (Dax) sogar wieder die Marke von 4600 Punkten überwinden. Doch am späten Nachmittag fiel er wieder zurück, weil die US-Börsen uneinheitlich eröffneten. Bei Handelsschluss lag das Dax-Plus noch bei 0,06 Prozent auf 4586,28 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax kletterte um 0,34 Prozent auf 548,84 Punkte. Die Anleger hielten sich in Erwartung der Zinsentscheidung der US-Notenbank aber zurück.

Vor allem Schwergewichte sorgten dafür, dass der Dax in der Gewinnzone blieb. Papiere von RWE (plus 2,07 Prozent auf 53,38 Euro) und Eon (plus 1,28 Prozent auf 73,68 Euro) profitierten von Analystenempfehlungen. Die Deutsche Telekom (plus 1,39 Prozent auf 15,30 Euro) wird von Charttechniker positiv gesehen.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 2,89 (Mittwoch 2,93) Prozent. Der Rex-Rentenindex stieg um 0,21 Prozent auf 123,30 Punkte. Der Euro legte leicht zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2092 (1,2054) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,8270 (0,8296) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben