So war der Tag : Dax springt über 5000 Punkte

Der Dax ist am Dienstag über die Marke von 5000 Punkten gesprungen. Zeitweise notierte der Leitindex 2,5 Prozent im Plus, am Nachmittag gab er jedoch einen Teil seiner Gewinne wieder ab und lag zum Handelsschluss 0,9 Prozent im Plus bei 5026Punkten.

Auch der M-Dax mittelgroßer Werte stieg um 0,3 Prozent auf 5861 Punkte. Der Tec-Dax verlor dagegen 0,3 Prozent auf 535 Punkte - ein Grund war die schwache Kursentwicklung bei den schwer gewichteten Solaraktien. So stürzten die Papiere von Q-Cells um 4,3 Prozent ab. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen, da Solarwerte zuletzt besonders gut gelaufen waren. Hinzu kam ein negativer Ausblick des in den USA notierten Unternehmens LDK Solar, das am Vorabend vor niedrigeren Umsätzen sowohl im Schlussquartal 2008 als auch im gesamten Jahr 2009 gewarnt hatte.

Im Dax dominierten dagegen die Optimisten. "Zyklische Werte wie Autobauer und rohstoffabhängige Titel, die in den vergangenen Monaten ausgebombt worden waren, ziehen den Markt nach oben", sagte Kapitalmarktexperte Robert Halver von der Baader Bank. Die Investoren reagierten positiv auf geplante neue Konjunkturpakete. Auch klare Signale für Zinssenkungen durch die Europäische Zentralbank EZB verbesserten die Stimmung. "Die Zutaten für ein Abklingenlassen der Rezessionsängste sind da - das ist zwar noch Zukunftsfantasie, diese wird aber an der Börse gespielt." Unterstützend wirkte Händlern zufolge der überraschende Anstieg des ISM-Index für den Dienstleistungssektor der USA auf 40,6 von 37,3 Punkte. Analysten hatten mit einem leichten Minus gerechnet.

Autowerte zählten trotz schwacher Absatzzahlen für Dezember zu den Favoriten. Daimler-Aktien verteuerten sich um 3,3 Prozent. Die Verkäufe des Autobauers fielen aus Sicht der Händler noch relativ gut aus. Bei Volkswagen konzentrierten sich die Börsianer darauf, dass der Sportwagenhersteller Porsche die Beteiligung an dem Wolfsburger Autobauer auf 50,76 Prozent aufgestockt hat. Nun werde auf schnelle weitere Käufe des Sportwagenbauers spekuliert, sagten Händler. VW-Stammaktien gewannen 11,9 Prozent und waren damit stärkster Wert im Dax. Dahinter folgten Adidas und der Index-Neuling Salzgitter mit einem Plus von 4,7 beziehungsweise 4,5 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 2,95 (Vortag: 2,93) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,01 Prozent auf 121,59 Punkte. Der Bund Future verlor 0,89 Prozent auf 123,56 Zähler. Der Referenzkurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte ihn auf 1,3332 (Vortag: 1,3582) US-Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7501 (0,7363) Euro. Tsp

Kurse, Charts und Watchlisten finden Sie auch auf unseren Internetseiten unter www.tagesspiegel.de/finanzen

0 Kommentare

Neuester Kommentar