So war der Tag : Dax stabilisiert sich

Die Aktienmärkte haben nach dem positiven Wochenauftakt ihren Anstieg am Dienstag fortgesetzt. Der Dax legte bis zum Handelsschluss 0,1 Prozent auf 4560 Punkte zu. An der Wall Street eröffnete der Dow ebenfalls fester. Der Nikkei in Tokio hatte am Morgen deutlich im Plus geschlossen. Zeitweise übersprang der Dax die 4600-Punkte-Marke und stieg um fast 2,5 Prozent. Am Montag hatte er mehr als zehn Prozent gewonnen. Auch M-Dax (plus ein Prozent) und Tec-Dax (plus 1,9 Prozent) zeigten sich freundlich.

„Die Notenbanken zeigen weiterhin Entschlossenheit, die Krise zu bekämpfen, und die Meldung, dass die Federal Reserve in den USA für Entlastung bei den Konsumentenkrediten sorgt, hat den Markt ins Plus gehoben“, sagteHeino Ruland von Frankfurt Finanz Partner. Der anstehende Machtwechsel in den USA sorgt auch an der Börse für eine bessere Stimmung. Der künftige Präsident Barack Obama hatte am Vortag mit der Ernennung des New Yorker Fed-Chefs Timothy Geithner zum Finanzminister und dem früheren Finanzminister Larry Summers zum Top-Wirtschaftsberater zwei an den Finanzmärkten sehr angesehene Persönlichkeiten in sein Kabinett berufen. Auch die Erleichterung über die vorläufige Rettung der angeschlagenen Großbank Citigroup wirkte am Dienstag noch nach. Zudem greife immer mehr die Hoffnung auf staatliche Konjunkturprogramme, sagten Händler. Auch schlechte Nachrichten kamen allerdings am Nachmittag aus den USA. Das Bruttoinlandsprodukt sank im dritten Quartal erwartungsgemäß um 0,5 Prozent. In Deutschland hat die Rezession den Verbrauchern indes die Kauflaune offenbar noch nicht verdorben, wie eine Umfrage der GfK-Marktforscher ergab.

Beste Einzelwerte im Dax waren Hypo Real Estate (plus 9,2 Prozent), K+S (plus acht Prozent)und Infineon (plus 7,8 Prozent).

Mit einem Plus von 3,9 Prozent reagierte die Arcandor-Aktie auf die Nachricht, dass die Quelle-Erbin Madeleine Schickedanz erstmals seit drei Jahren wieder Aktien des angeschlagenen Touristik- und Handelskonzerns gekauft hat. Die Großaktionärin erwarb in der vergangenen Woche knapp 614 000 Papiere und zahlte dafür rund 1,15 Millionen Euro, wie aus Pflichtanzeigen hervorgeht. Arcandor bewertete die Aufstockung als Vertrauensbeweis der Großaktionärin.

Am Rentenmarkt verharrte die durchschnittliche Umlaufrendite weiterhin unverändert bei 3,24 Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,03 Prozent auf 120,67 Punkte. Der Bund Future gewann 0,85 Prozent auf 120,84 Zähler. Der Kurs des Euro stieg: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2811 (Montag: 1,2773) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7806 (0,7829) Euro. Tsp

Kurse, Charts und Watchlisten finden Sie auch auf unseren Internetseiten unter

www.tagesspiegel.de/finanzen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben