So war der Tag : US-Börsen schieben den Dax an

Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag zugelegt. Angeführt von der Allianz-Aktie rückte der Dax bis zum Handelsschluss um 2,4 Prozent auf 5619 Punkte vor. Der deutsche Leitindex knüpfte damit an seine jüngste Erholung mit einem Vorwochenplus von 1,4 Prozent an. Der M-Dax mittelgroßer Werte gewann 1,97 Prozent auf 7224 Zähler, der Tec-Dax stieg um 1,3 Prozent auf 759 Punkte. „Die deutschen Börsen profitieren von einer guten Vorgabe der US-Börsen sowie dem festeren Euro“, sagte Analyst Christoph Schmidt. Unterstützung bekam der Dax zudem vom überraschend deutlichen Anstieg der Industrieproduktion in Deutschland im September. „Dies zeigt, dass sich die deutsche Wirtschaft nach dem Absturz im Winterhalbjahr 2008/2009 derzeit kräftig erholt“, erklärte Commerzbank-Analyst Ralph Solveen. Auch die guten Zahlen der Allianz wirkten positiv auf den Markt.

Finanzwerte, die Börsianern zufolge den Takt an den Börsen ganz wesentlich beeinflussen, zählten zu den Favoriten und zogen den Markt nach oben. Allianz-Papiere gewannen 4,3 Prozent auf 82,70 Euro.

Bei den Banken legten Aktien der Commerzbank um 5,8 Prozent auf 7,354 Euro zu, Deutsche-Bank-Papiere gewannen 3,4 Prozent auf 49,81 Euro. Analyst Ben Potter von IG Markets sagte: „Auf dem G-20-Treffen gab es keine Einigkeit darüber, wie es mit der globalen Finanzindustrie weitergehen soll. Das stützt den Bankensektor.“

Im M-Dax sprangen Puma-Titel mit einem Plus von 4,5 Prozent auf 232,94 Euro an die Spitze. Der vom französischen Luxusgüterkonzern PPR kontrollierte Sportartikelhersteller geht für das vierte Quartal von einem Gewinn aus. Laut Tim Burkhardt, Analyst bei der Landesbank Baden-Württemberg, lagen die Zahlen im Rahmen seiner Erwartungen. Puma habe seine Lagerbestände abgebaut und den Kapitaleinsatz gesenkt.

Im Tec-Dax stand Evotec ganz oben, nachdem das Unternehmen seine Forschungsallianz mit dem Pharmakonzern Boehringer Ingelheim verlängert hatte. Evotec-Aktien notierten am Abend um 4,5 Prozent höher bei 2,33 Euro. Dagegen brachen die Aktien von Manz Automation um 5,2 Prozent ein auf 50,37 Euro.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Rendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 3,08 (Freitag: 3,09) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 123,37 Punkte. Der Bund Future legte um 0,07 Prozent auf 121,04 Punkte zu. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,4984 (1,4862) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,6674 (0,6729) Euro.

Kurse, Charts und Watchlisten finden Sie auch auf unseren Internetseiten unter

www.tagesspiegel.de/finanzen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben