So war der Tag : VW-Aktie stützt den Dax

Turbulent geht es derzeit an den Börsen zu, aber es geht nach oben. Dieser Trend blieb auch am Donnerstag intakt. Der deutsche Leitindex Dax stieg bis zum Börsenschluss um 0,8 Prozent auf 4231 Punkte.

Auch der Technologieindex Tec-Dax legte um 3,8 Prozent auf 489 Punkte zu. Der M-Dax mittelgroßer Werte gab dagegen leicht um 0,1 Prozent auf 4533 Punkte nach.

Seit Wochenbeginn hat der Dax gut vier Prozent gewonnen. Doch Experten bleiben skeptisch. „Die Kursgewinne waren vor allem eine technische Gegenbewegung, ich sehe aber weder eine Bodenbildung noch eine Trendwende“, sagte Aktienstratege Thomas Grüner von der Landesbank Berlin.

Am Donnerstag wurde der Aktienmarkt zeitweise von neuen Daten vom US-Arbeitsmarkt gebremst. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ist in der Vorwoche erneut gestiegen. Analysten rechnen daher auch für den gesamten März mit einer steigenden Arbeitslosenquote in der weltgrößten Volkswirtschaft.

Die Entwicklung der VW-Aktien stützten dagegen den Dax. Ihr Kurs stieg um 7,6 Prozent. Händler erklärten dies damit, dass Porsche neue Kredite über zehn Milliarden Euro erhalten hat. „Was werden sie mit dem Geld sonst tun als VW-Aktien zu kaufen?“, sagte ein Händler. Zudem könne es sein, dass Anleger, die auf fallende Kurse gesetzt hatten, sich wegen des Kursanstiegs mit VW-Papieren eindecken müssten.

Zu den größten Gewinnern im Dax zählten außerdem erneut die Papiere der Commerzbank mit einem Plus von 6,5 Prozent. Sie hatten bereits in den vergangenen Tagen kräftig zugelegt.

Weiter bergab ging es dagegen für die Stahlwerte Thyssen-Krupp und Salzgitter, die 4,1 beziehungsweise 0,7 Prozent verloren. Grund war eine negative Analystenstudie der Schweizer Bank UBS. Zudem kündigte Salzgitter an, die Dividende zu halbieren und die Kurzarbeit auszuweiten.

Im Tec-Dax verbuchten Solaraktien starke Kursgewinne. An der Spitze lagen die Papiere von Q-Cells mit einem Plus von 21 Prozent. Auch die Aktien des Berliner Unternehmens Solon legten um 15,1 Prozent zu. Conergy-Aktien, deren Wert sich in den beiden vergangenen Tagen mehr als verdoppelt hatten, gaben dagegen um sieben Prozent nach.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,02 (Vortag: 2,99) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,27 Prozent auf 122,09 Punkte. Der Bund Future stieg um 0,67 Prozent auf 125,28 Punkte. Der Kurs des Euro legte zu: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3607 (1,3494) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7349 (0,7411) Euro. Tsp

Kurse, Charts und Watchlisten finden Sie auch auf unseren Internetseiten unter

www.tagesspiegel.de/finanzen

0 Kommentare

Neuester Kommentar