Finanzen : Späte Erholung

-

Berlin - Die Börsen notierten am Montag zunächst schwächer, konnten ihre Anfangsverluste später aber wieder wettmachen. Der Dax schloss mit 5349 Punkten 0,01 Prozent niedriger als am Freitag. Der Tec-Dax gewann 0,1 Prozent und schloss bei 643,5 Zählern. Der hohe Ölpreis und negative Vorgaben aus Übersee hatten die Kurse zunächst gedrückt.

Zu den Dax-Gewinnern zählte Infineon. Der Titel legte 2,23 Prozent auf 7,79 Euro zu, nachdem die Hypo-Vereinsbank eine Kaufempfehlung bestätigt hatte. Die Solarwerte konnten kräftig zulegen. Q-Cells, Solarworld, Ersol und Conergy gehörten zu den Gewinnern. Die Fondsgesellschaft Fidelity ist einem Zeitungsbericht zufolge nun der drittgrößte Anteilseigner bei Q-Cells. Die Aktie gewann 10,02 Prozent auf 76,50 Euro.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,27 (Freitag: 3,25) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,16 Prozent auf 120,63 Punkte. Der Bund Future fiel um 0,26 Prozent auf 121,13 Punkte.

Der Kurs des Euro ist am Montag kräftig gestiegen. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2277 (Freitag: 1,2068) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8145 (0,8286) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben