Finanzen : Sport-Aktien in Bestform

-

Berlin Nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage haben die Anleger am Aktienmarkt am Freitag eine Pause eingelegt. Der Dax pendelte um die Marke von 5000 Punkten und schloss 0,3 Prozent niedriger bei 4995,24 Zählern. „Die US-Arbeitsmarktdaten trüben ein wenig die Stimmung“, hieß es am Markt. Die Zahl der Beschäftigten stieg nach Angaben des US-Arbeitsministeriums um 56000 zum Vormonat, weniger als erwartet worden war. Hingegen hätten die stark gestiegenen Stundenlöhne die Sorgen vor steigenden Zinsen gedämpft. Im Mittelpunkt des Börsengeschehens standen die Aktien der Sportartikelhersteller. So legten Adidas-Aktien um 0,9 Prozent zu – und das trotz einer Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Übernahme des Konkurrenten Reebok. Die 4,53 Millionen neuen Papiere wurden zu einem Preis von jeweils 143 Euro zugeteilt. Puma-Aktien legten nach guten Quartalszahlen um 2,4 Prozent zu.

Am Rentenmarkt stieg die Durchschnittsrendite auf 3,34 (Vortag: 3,32) Prozent. Der Rex sank um 0,21 Prozent auf 120,13 Punkte. Der Bund Future gewann 0,07 Prozent auf 119,90 Zähler. Der Kurs des Euro fiel: Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,1933 (1,2041) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8380 (0,8305) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben