Finanzen : T-Aktie drückt den Dax

-

Berlin - Kursverluste des Index-Schwergewichts Deutsche Telekom haben am Montag den Dax zunächst belastet. Im Handelsverlauf erholte sich der Aktienindex allerdings wieder. Im Mittelpunkt standen die Aktien des Glücksspielanbieters Fluxx, die nach einer Entscheidung des Bundeskartellamtes zur Öffnung des Lottomarktes zeitweise um 47 Prozent zulegten. Der Dax stand bei Handelsschluss bei 5854 Zählern – ein Plus von knapp 0,8 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag. Börsianer beklagten die fehlenden Impulse und den niedrigen Umsatz. „Es gibt im Moment nichts, was dem Markt einen Schwung nach oben geben könnte“, stellte Händler Markus Scharhag von Merck Finck fest. Verlierer bei den Standardwerten waren die Aktien der Deutschen Telekom mit einem Minus von 0,2 Prozent. Händler führten dies auf das neue Tarifmodell im Mobilfunkgeschäft zurück.

Die Umlaufrendite stieg am Rentenmarkt auf 3,77 (Freitag: 3,76) Prozent. Der Rex sank um 0,11 Prozent auf 117,65 Punkte. Der Bund-Future fiel um 0,09 Prozent auf 117,90 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2800 (Freitag: 1,2762) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7813 (0,7836) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben