Finanzen : Thyssen-Krupp an der Spitze

-

Berlin - Der deutsche Aktienmarkt bot am Donnerstag ein uneinheitliches Bild. Gewinnmitnahmen sorgten für einen schwachen Verlauf des Dax. Dafür konnten sich die mittelgroßen Werte überwiegend gut behaupten. Der Dax notierte bei Handelsschluss 5897 Punkte und schloss damit wie am Vortag. Es fehlten Impulse aus den USA. Die amerikanischen Märkte eröffneten am Nachmittag kaum verändert. Für den M-Dax ging es um 0,4 Prozent auf 8534 Punkte nach oben. Damit bewegte sich der Index der mittelgroßen Werte weiter auf Rekordniveau. Der Tec-Dax verlor 0,1 Prozent auf 727 Punkte.

Die Titel von Thyssen-Krupp legten um knapp drei Prozent auf 22,87 Euro je Aktie zu. Gute Zahlen des britischen Stahlherstellers Corus hatten dem Papier Auftrieb gegeben. Die Aktie wurde damit bis zum Handelsschluss zum stärksten Wert im deutschen Leitindex.

Am Rentenmarkt gab der Index Rex um 0,29 Prozent auf 118,51 Punkte nach. Für den Bund Future ging es um 0,09 Prozent auf 117,72 Punkte nach unten. Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2069 (Mittwoch: 1,2026) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8286 (0,8315) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar