Finanzen : Tui profitiert

-

Berlin Die Furcht vor einer Zuspitzung der Lage im Nahen Osten hat die anfänglichen Kursgewinne der deutschen Aktienwerte am Montag zunichte gemacht. Vormittags waren die Kurse noch gestiegen, nachdem Börsianer das Entgegenkommen der Post bei den Platzierungsbedingungen für ihre Tochter Postbank positiv aufgenommen hatten. Bis zum Handelsschluss verlor der Dax aber 0,26 Prozent auf 3989,31 Punkte.

Mit einem Plus von 3,41 Prozent auf 17,28 Euro waren die Post-Aktien die größten Gewinner im Dax. Von den geänderten Bedingungen für den Postbank-Börsengang profitierten mit einem Kursplus von 3,27 Prozent auf 15,15 Euro auch Tui-Titel, die – aufgrund der veränderten Emissionsbedingungen der Postbank – nicht aus dem Dax verdrängt werden. Durch die Verkleinerung des Emissionsvolumens der Postbank und die niedrigere Spanne werde die Postbank nicht in den Dax aufrücken, sagte Carsten Klude, Indexexperte bei MM Warburg. Angesichts einer drohenden Herausnahme aus dem Dax hatten die Tui-Aktien zuletzt deutlich an Wert eingebüßt.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite der Bundeswertpapiere auf 4,02 (Freitag: 4,01) Prozent. Der Rex sank auf 116,84 Punkte (116,89). Der Bund-Future stieg um 0,06 Prozent auf 112,77 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2112 (Freitag: 1,2042) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8256 (0,8304) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben