Finanzen : Übernahme-Fantasien im Dax

-

Berlin - Nachdem der Leitindex Dax am Mittwochmorgen über die Marke von 6000 Punkten gestiegen war, nahmen einige Anleger ihre Gewinne mit. Der Dax schloss bei 5989 Punkten, 0,5 Prozent mehr als am Vortag. Der M-Dax mittelgroßer Werte stieg ebenfalls um 0,5 Prozent auf 8442 Zähler. Der Technologieindex Tec-Dax legte um 0,7 Prozent auf 655 Punkte zu.

Die Übernahmepläne deutscher Unternehmen bleiben im Fokus. Eon erhöhte sein Kaufangebot für den spanischen Stromversorger Endesa um knapp zehn auf 35 Milliarden Euro. Den Anlegern gefiel das nicht. Eon-Aktien verloren 1,2 Prozent auf 92,96 Euro. Die Papiere des Konkurrenten RWE legten um 2,4 Prozent auf 72,48 Euro zu. Weil auch die Übernahme von Scania durch MAN weiter ein Thema ist, stieg der Kurs der MAN-Aktie um 0,7 Prozent auf 63,27 Euro.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 3,68 (Dienstag: 3,66) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,08 Prozent auf 118,34 Punkte. Der Bund Future verlor 0,09 Prozent auf 118,48 Punkte. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2684 (1,2695) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7884 (0,7877) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben