Finanzen : Unsicherheit vor der Wahl

-

Berlin Die Wahlen zum Deutschen Bundestag werden immer spannender. Doch die Unsicherheit belastet die Börsen. Die meisten Investoren haben fest mit einer Koalition aus CDU/CSU und FDP gerechnet, die als die wirtschaftsfreundlichste Variante gilt. Jetzt sichern sie sich die Gewinne der vergangenen Wochen – und trennen sich von ihren Papieren. Am Dienstag sank der Deutsche Aktienindex (Dax) um 1,77 Prozent auf 4901,88 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax verlor 1,34 Prozent auf 598,89 Punkte.

Unter den Dax-30-Werten gab es keinen einzigen Gewinner. Besonders die Papiere der Autobauer litten unter den Gewinnmitnahmen. Die Aktie von Daimler-Chrysler war besonders schwach und verlor 2,69 Prozent an Wert auf 40,80 Euro. Das Papier des Versicherers Allianz büßte mit Abschluss der Kapitalerhöhung 1,85 Prozent auf 103,50 Euro ein.

Am Rentenmarkt legte die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 2,95 (Vortag: 2,89) Prozent zu. Der Rentenindex Rex sank um 0,35 Prozent auf 122,76 Punkte. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2276 (1,2313) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8146 (0,8121) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar