Unternehmensbilanz : Deutsche Bank erzielt Milliarden-Quartalsgewinn

Steuerfreien Erträgen und dem erfolgreichen Abschluss mehrerer Steuerprüfungen früherer Jahre sei Dank: Die Deutsche Bank hat 1,4 Milliarden Euro verdient.

Während die meisten Finanzinstitute noch mit den Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise kämpfen, kann die Deutsche Bank wieder einmal ein Erfolgsergebnis melden: Auch das dritte Quartal konnte das Institut mit einem Milliardengewinn abschließen.

"Es wird erwartet, dass alle Geschäftsbereiche positive Ergebnisse ausweisen werden", teilte die größte deutsche Bank am Mittwoch mit. Das Ergebnis vor Steuern habe bei 1,3 Milliarden Euro gelegen. Aufgrund von Steuererträgen – teilweise aus Steuerprüfungen für frühere Jahre – sei von Juli bis September ein Nettogewinn von 1,4 Milliarden Euro erzielt worden. Alle Geschäftsbereiche hätten schwarze Zahlen geschrieben.

Vor einem Jahr, mitten in der Finanzkrise, hatte die Bank einen Vorsteuergewinn von gerade noch 93 Millionen Euro ausgewiesen. Die Aktie der Deutschen Bank verlor im frühen Handel 2,9 Prozent, nachdem sie vorbörslich noch gestiegen war. Die am Mittwoch vorgelegten Zahlen sind noch vorläufig. Am 29. Oktober legt die Bank das endgültige Ergebnis vor.
 

Quelle: ZEIT ONLINE, Reuters, dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben