Finanzen : US-Daten stützen den Dax

-

Berlin - Nach einer Reihe positiv ausgefallener Unternehmenszahlen aus den USA drehte der Dax am Donnerstag zeitweise in die Gewinnzone. Er schloss mit einem kleinen Minus von 0,1 Prozent bei 6177 Zählern. „Obwohl die Zahlen von SAP und Nokia nicht so erfreulich ausgefallen sind, zeigt sich der Dax stabil und nähert sich wieder seinem letzten Hoch“, sagte Marktstratege Werner Bader von der Landesbank Baden-Württemberg. Das belege die Stärke des Marktes. Negativ fiel allerdings der wieder steigende Ölpreis ins Gewicht. Die Opec hat am Donnerstag nach Angaben von Mitgliedern eine Reduzierung der Fördermenge beschlossen. SAP verlor am Dax-Ende 3,1 Prozent. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen. Die Quartalsergebnisse wurden positiv aufgenommen, Überraschungen seien jedoch ausgeblieben, hieß es. Stärkster Dax-Wert war VW mit einem Plus von 3,6 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 3,81 (Mittwoch: 3,80) Prozent. Der Rex sank dagegen um 0,05 Prozent auf 117,64 Punkte. Der Bund-Future verlor 0,26 Prozent auf 116,88 Punkte. Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2561 (Mittwoch: 1,2543) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7961 (0,7973) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar