Finanzen : US-Konjunktur drückt die Kurse

-

Berlin - Der Freitag hatte für die Börsianer in Deutschland gut begonnen. Doch mit den Gewinnen war am Nachmittag Schluss. Die US-Konjunktur ist im dritten Quartal nicht so stark gewachsen wie erwartet. Der Deutsche Aktienindex (Dax) sank um 0,34 Prozent auf knapp 6263 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax gab um 0,42 Prozent auf 689 Punkte nach.

Gegen den Trend war unter den Dax-Werten vor allem die T-Aktie gefragt. Die Papiere der Deutschen Telekom verteuerten sich um 2,4 Prozent auf 13,52 Euro. Der Markt spekuliert laut Händlern darauf, dass der Investor Blackstone seinen Anteil erhöhen werde. Außerdem steckten Fonds wieder Geld in die Branche.

Dagegen verloren Titel des Stahlkonzerns Thyssen-Krupp rund 2,3 Prozent auf 30,12 Euro, nachdem der Kurs am Vortag durch Übernahmegerüchte in die Höhe getrieben worden war.

Am Rentenmarkt fiel die durchschnittliche Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 3,84 (Donnerstag: 3,86) Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,15 Prozent auf 117,45 Punkte. Der Euro -Kurs stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,283 (1,265) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7885 (0,7903) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben