Finanzen : Verkehrswerte gefragt

-

Berlin - Wegen des weiter sinkenden Ölpreises stieg der Deutsche Aktienindex (Dax) bis zum Handelsschluss am Mittwoch um 0,55 Prozent auf 5906 Punkte. Deutlich stärker legte der Technologieindex Tec-Dax zu. Er stieg um 0,95 Prozent auf 645 Punkte und bestätigte somit die langfristig positive Entwicklung.

Die stärksten Aktien waren Verkehrswerte wie Daimler-Chrysler, VW und Lufthansa. Die MAN-Aktie drehte im späten Handel ins Minus und schloss um 0,87 Prozent tiefer bei 60,12 Euro. Zu den Verlierern zählten auch Chemie- und Energiewerte, darunter Bayer, Eon und RWE. Bayer verlor 0,67 Prozent. Offenbar irritierten die Modalitäten der Schering-Übernahme, unter anderem Abfindungen von insgesamt 25 Millionen Euro für Schering-Vorstandsmitglieder den Markt.

Am Rentenmarkt sank die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 3,79 (Dienstag: 3,82) Prozent. Der Rentenindex REX stieg dagegen um 0,14 Prozent auf 117,45 Punkte. Der Bund Future legte um 0,14 Prozent auf 117,32 Punkte zu. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2677 (Dienstag: 1,2709) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7888 (0,7868) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben